Informationen Corona Tests

Antigen-Schnelltest | PCR-Test

Ablauf

1. Sie wählen einen passenden Termin aus: Online Terminvereinbarung

2. Sie bekommen per E-Mail eine Terminbestätigung zugeschickt.

3. Sie können den Termin bei Bedarf via Link in dieser E-Mail verschieben oder stornieren.

4. Einige Tage vor Ihrem Termin erhalten Sie per E-Mail einen Registrierungslink zugeschickt.

5. Installieren Sie die “COVID Certificate”-App auf Ihrem Smartphone und generieren Sie in der App einen Transfercode.

6. Füllen Sie den Link in der Terminbestätigung für jede angemeldete Person einzeln aus. (Vorher sind Sie noch nicht erfasst!)

7. Erscheinen Sie pünktlich zum Termin und warten Sie beim Zelt vor der Schlossapotheke.

8. Sie erhalten nach jedem Test ein QR-Zertifikat. 

 

Reisebestimmungen

1. Welchen Test Sie für Ihre Reise brauchen und welche Reisebestimmungen für das Einreiseland gelten, geht unter Eigenverantwortung!

2. Unter folgendem Link können Sie aktuelle Reisebestimmungen finden: IATA Travel Centre 

Antigen-Schnelltest

DurchführungNasenrachenabstrich

Der Test kann bei uns nur durch einen Nasenrachenabstrich gemacht werden. Dieser kann bei Kindern ab 5 Jahren durchgeführt werden, sofern es das Kind erlaubt. Bei jüngeren Kindern sollten Sie Ihren Kinderarzt oder Ihre Kinderärztin kontaktieren. Es wird der SARS-CoV-2 Antigen-Test von Roche verwendet, der dem WHO-Standard entspricht.

Testkosten: Keine

Der Bund übernimmt alle Kosten für Schnelltests. Somit können Sie sich mit diesen Tests auch dann gratis testen lassen, wenn Sie keine Symptome haben, bzw. nicht in der Schweiz versichert sind. 

Resultat: 30 Min SMS | 4 Stunden Zertifikat

Sie bekommen nach dem Test innerhalb von 30 Minuten eine SMS mit dem Resultat zugeschickt (funktioniert nur bei Schweizer Handynummern). Innerhalb von 4 Stunden wird Ihnen zusätzlich das BAG-Zertifikat in Ihrer “COVID Certificate”-App zugestellt oder alternativ als PDF an ihre Mailadresse geschickt. Bitte achten Sie bei der Registrierung darauf, Ihre Personendaten korrekt anzugeben! Das Zertifikat kann auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch ausgestellt werden und enthält jeweils eine englische Übersetzung. 

PCR-Test

Durchführung: Nasenrachenabstrich | Speicheltest

Der Test kann bei uns durch einen Nasenrachenabstrich oder durch einen Speicheltest gemacht werden. Sobald Sie den Link für die Anmeldung erhalten, könne Sie die Testart (Speicheltest oder Nasen-Rachen-Abstrich) auswählenFür den Speicheltest muss nur in einen Becher gespuckt werden. Achtung! Für den Speicheltest dürfen Sie 1 Stunde vor Speichelabgabe NICHT essen, trinken, rauchen oder Kaugummi kauen, den Mund NICHT spülen und die Zähne NICHT putzen! 

Testkosten: Keine | 154 CHF

Die Kosten für PCR-Tests werden übernommen, wenn Sie sich aufgrund von Symptomen, einer Meldung der SwissCovid App oder behördlicher/ärztlicher Anweisung testen lassen. Die Kosten für PCR-Tests werden nicht übernommen, wenn Sie z.B. ein negatives Testresultat für ein Reise oder einen Anlass benötigen. Der PCR Test kostet in diesem Fall 154 CHF pro Test. Resultat: 24 Stunden Die PCR Tests müssen in einem aufwändigen Verfahren im Labor ausgewertet werden. Hierfür arbeitet die Schlossapotheke Thun mit der Firma Viollier zusammen. 

Die Abholzeiten des Labors sind:

Montag - Freitag: 10:00 & 15:00 => Resultat am Folgetag ca. 10:00

Samstag: 10:00 => Resultat am Sonntag ca. 10:00

Unter der Woche müssen die Tests vor 15:00 gemacht werden, damit Ihre Probe rechtzeitig vom Labor abgeholt wird und ein Resultat am Folgetag vorliegt. Am Samstag müssen die Tests vor 10:00 gemacht werden, damit Ihre Probe rechtzeitig vom Labor abgeholt wird und ein Resultat am Sonntag vorliegt. Am schnellsten und einfachsten wird Ihnen das Resultat mittels der “COVID Certificate”-App mitgeteilt. Für Familien mit Kindern werden die Testresultate am Folgetag als PDF per E-Mail verschickt, da pro Test und Login eine neue E-Mail-Adresse notwendig ist. 

Verschiedene Testarten erklärt

Eine generelle Übersicht des BAG finden Sie hier.

Die so genannten Nukleinsäureamplifikationstests (NAAT = Nucleic Acid Amplification Tests) können das CoV-2-Genom in Schleimhaut- oder Speichelproben nachweisen und gelten als die genaueste Methode, um nachzuweisen, ob jemand Träger von SARS-CoV-2 ist. Dazu gehören:

● Reverse transcription polymerase chain reaction (RT-PCR) - höchster Standard gemäss BAG

● Isothermal amplification, including:

o Nicking endonuclease amplification reaction (NEAR)

o Transcription mediated amplification (TMA)

o Loop-mediated isothermal amplification (LAMP)

o Helicase-dependent amplification (HDA)

o Clustered regularly interspaced short palindromic repeats (CRISPR)

o Strand displacement amplification (SDA)

Antigen-Tests können das virale Protein (Antigen) in der Nasen- und Rachenschleimhaut erkennen und somit nachweisen, ob jemand Träger von SARS-CoV-2 ist. Sie gelten als weniger genau als die PCR Tests (nur bei relativ hoher Virenlast wird der Antigen-Test positiv ausfallen), bieten aber eine praktische Alternative um Massentests ressourcenschonend durchzuführen.

Serologische Tests können Antikörper im Blut erkennen und somit auf eine spezifische Immunantwort des Körpers hindeuten. Ein solcher Antikörper-Test kann dann positiv ausfallen, wenn jemand vor kurzem eine Covid-19 Erkrankung durchgemacht hat, oder vor kurzem gegen Covid-19 geimpft wurde. Das Immunsystem sollte in beiden Fällen vor zukünftigen Erkrankungen durch SARS-CoV-2 schützen. Wie lange eine solche Immunität anhält, wird derzeit noch wissenschaftlich untersucht. Vertiefte Informationen zu den Testarten finden Sie hier.